KONTAKTIEREN SIE UNS ÜBER WHATSAPP

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DEN ONLINE-VERSANDHANDEL Option Minceur

ARTIKEL 1: GENERALITES.

Jede Bestellung eines von Option Minceur, eingetragenen Produkts, eingetragen bei Registered Agents Inc.30 N Gould St Ste R, Sheridan, WY 82801,bedeutet, dassdiese Allgemeinen Geschäftsbedingungen uneingeschränkt angenommen werden, die vorrang vor allen Bedingungen des Kaufs sind, unabhängig davon, welche Klauseln in den Unterlagen des Käufers enthalten sind, da der Verkauf in der Regel an professionelle Kunden gerichtet ist. Der Endkäufer, im Folgenden "Kunde" genannt, gibt zu, dass er zuvor alle Informationen und Beratungsinformationen zu den wesentlichen Merkmalen des verkauften Produkts Option Minceur hat. Diese Bedingungen gelten während der gesamten Dauer der Inverkehrbringens von Produkten, die von Option Minceur angeboten werden.

ARTIKEL 2: GEGENSTAND:

Dieser Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen und Waren über das Internet wird zwischen Option Minceur und dem Kunden im Rahmen eines Fernabsatzsystems geschlossen. Die Annahme und Bestätigung des Auftrags erfolgt durch Eingabe von Daten auf aufeinanderfolgenden Bildschirmseiten.

ARTIKEL 3: LIEFERUNG/BESTELLUNG

Die Liefermodalitäten werden bei der Auftragserteilung festgelegt. Unter Bestellungen ist jede Reihenfolge zu verstehen, die sich auf unsere Produkte bezieht, die auf unseren Tarifen stehen und von unserem Unternehmen akzeptiert werden. Die Lieferfristen bei Bestellungen sind nur als Anhaltspunkte angegeben, und eventuelle Verzögerungen haben dem Kunden nicht das Recht, den Verkauf zu stornieren, die Ware abzulehnen oder Schadensersatz zu verlangen. Die Versandkosten sind für eine Lieferung in 48 bis 72 Stunden durch Colissimo oder gleichwertig zu tragen. Die Produkte dürfen nur in das französische Mutterland, in die französischen überseeischen Departements und Gebietskörperschaften der Französischen Republik sowie in alle unter der Rubrik "Lieferung und Versandkosten" der Website genannten Länder an den ortskundigen Ort geliefert werden, der vom Kunden in seiner Bestellung angegeben wurde. Bei teilweiser Verfügbarkeit der bestellten Produkte kann das Option Minceur Unternehmen mehrere Sendungen durchführen, wobei dem Kunden nur eine rechnungspflichtig ist. Die bestellten Produkte werden innerhalb von 10 Tagen nach Einzug des bestellten Produktbetrags geliefert. Falls das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, wird der Kunde darüber informiert und die Bestellung storniert. Folglich wird der Kunde die von der Option Minceur Firma für ihre Bestellung eingezogenen Beträge unverzüglich zurückerstattet. Option Minceur die Dienstleistungen eines Dritten für die Beförderung und Lieferung der Ware in Anspruch nehmen, ist die Ware auf eigene Gefahr unterwegs. Damit die Option Minceur Gesellschaft ihre Rechte wahren und dem Beförderer die Ware in Rechnung stellen kann, die sich als unbrauchbar erweist, muss der Kunde folgende Angaben machen: - auf der Transportbestätigung Reserven, die die Anzahl der fehlenden oder beschädigten Pakete, die Art der Beschädigung oder einen anderen Gegenstand der Beschwerde angeben. Option Minceur zu benachrichtigen, damit die Luftfahrtunternehmen diese Reserven innerhalb von 3 Werktagen nach der Lieferung bestätigen kann. Wenn der Kunde nicht rechtzeitig Option Minceur informiert hat, kann er haftbar gemacht werden. Bei Bestellungen durch Rücksendung des Bestellscheins sind die auf diesem angegebenen Modalitäten einzuhalten. Bei telefonischer Bestellung wird ihm eine schriftliche Bestätigung des vom Kunden telefonisch akzeptierten Angebots zusen. Bei Bestellung über das Internet wird eine Bestätigung per E-Mail an den Kunden gerichtet. Das Unternehmen Option Minceur verpflichtet sich, die erhaltenen Aufträge nur im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände der Erzeugnisse zu erfüllen. Ist das Produkt nicht verfügbar, verpflichtet sich Option Minceur, den Kunden so schnell wie möglich zu informieren.

ARTIKEL 4: PREIS - ZAHLUNGSBEDINGUNGEN - PENALITS

Der anwendbare Preis ist der auf dem Bestellschein oder auf der Post oder E-Mail zur Bestätigung des Angebots angegeben. Die Preise sind in Euro in Netto angegeben. Jede Bestellung muss bar bezahlt werden. Im Falle der Ablehnung der Barzahlung kann sich unser Unternehmen weigern, die Bestellung zu erfüllen und die ware zu liefern, ohne dass der Kunde aus irgendeinem Grund Anspruch auf Entschädigung hat. Der Kunde kann die Abwicklung entweder sofort online, per Kreditkarte (normales Verfahren) oder bei der Lieferung (zuvor vereinbarte Sonderfälle) vornehmen. Hat sich der Käufer bei einer früheren Bestellung einer seiner Verpflichtungen entzogen (z. B. Ausfall oder Verspätete Abwicklung), so kann ihm eine Verkaufsverweigerung entgegengesetzt werden, es sei denn, der Kunde stellt ausreichende Sicherheiten oder eine Barzahlung.

ARTIKEL 5: ÜBERTRAGUNG VON EIGENTUM UND RISIKEN

Der Verkäufer behält das Eigentum an den verkauften Waren bis zur tatsächlichen Zahlung des vollen Preises. Diese Bestimmungen stehen der Übertragung des Verlust- und Verschlechterungsrisikos der verkauften Produkte an den Kunden nicht entgegen, und von der Option Minceur Gesellschaft kann keine Rückerstattung verlangt werden.

ARTIKEL 6: VERSANDHANDEL: DELAI DETRACTATION

Der Kunde hat innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware Zeit, um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, indem er dem Unternehmen Option Minceur dem bestellten (poststempel) ein einschreiben und eine Rückerstattung verlangen kann. Die Waren müssen in originaler Verpackung zurückgebracht werden, vollständig und in einwandfreier Form an die Adresse, die auf dem Versandschein des Pakets oder der Rechnung angegeben ist. Achtung: Die Nichterscheinung oder nicht-entfernen der Produkte kann in keinem Fall mit der impliziten Ausübung eines Widerrufsrechts gleichgesetzt werden. Auch bei Sendungen außerhalb der Europäischen Union ist eine Verspätete oder Nichtlieferung beispielsweise aufgrund von Zollhaftungen keine Widerrufsbegründung, da der Käufer davon ausgeht, dass er über die bestellten Waren und die risiken, die sie betreffen, die rechtsvorschriften seines Landes kennen. Die Rückreisekosten gehen immer zu Lasten des Kunden. Wenn die Frist von 14 Tagen an einem Samstag, Sonntag, einem Feiertag oder einem Arbeitslosentag endet, wird sie bis zum (1) folgenden Arbeitstag verlängert, Option Minceur verpflichtet sich, dem Kunden die Rückzahlung innerhalb von höchstens 30 (30) Tagen nach dem Tag, an dem er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht hat, zu erstatten.

ARTIKEL 7: GARANTIEN

Die Produkte müssen bei der Lieferung durch den Kunden überprüft werden. Der Kunde hat innerhalb von drei Arbeitstagen nach Lieferung der Produkte zeitauf dem Weg, alle fehlenden oder offensichtlichen Mängel und etwaigen Beschwerden über die erzeugnisse schriftlich in einem Einschreiben mit Empfangsbestätigung an den Sitz der in Artikel 1 dieser Richtlinie genannten Gesellschaft zu melden. Mängel und Verschlechterungen von Produkten, die nach ungewöhnlichen Lagerungs- und /oder Konservierungsbedingungen beim Kunden geliefert werden, können keinen Anspruch auf die von Option Minceur andererseits Option Minceur seine Produkte gegen versteckte Mängel garantieren.

ARTIKEL 8: UNTERZEICHNUNG UND BEWEIS /HAFTUNG

Die Online-Bereitstellung der Kreditkartennummer und die endgültige Bestätigung der Bestellung ist ein Beweis für die gesamte Bestellung gemäß den Bestimmungen des Gesetzes vom 13. März 2000 und wird die Verbindlichkeit der Beträge, die durch die Eingabe der Artikel auf dem Bestellschein gebunden sind. Diese Validierung gilt als Signatur und ausdrückliche Annahme aller Vor-Ort-Operationen. Die in den Edv-Systemen der Option Minceur Gesellschaft unter angemessenen Sicherheitsbedingungen aufbewahrten computergestützten Register werden als Nachweis für die Kommunikation, die Bestellungen und die Zwischenzahlungen zwischen den Parteien betrachtet. Die Archivierung der Bestellscheine und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Datenträger, um eine zuverlässige und dauerhafte Kopie zu entsprechen. Option Minceur hat für alle Schritte des Zugangs zur Website, des Bestellvorgangs, der Lieferung oder der post-dienstleistungen nur eine Mittelbindung. Die Option Minceur haftbar gemacht werden darf nicht für alle Nachteile oder Schäden, die mit der Nutzung des Internet verbunden sind, wie z. Option Minceur kann nicht für die Nichterfüllung des Vertrags im Falle höherer Gewalt, einer Störung oder eines teilweisen Oder aus dem Postdienst und der Verkehrsmittel und/oder Der Kommunikation haftbar gemacht werden. Option Minceur kann nicht für Schäden haftet, die durch falsche Verwendung der Produkte oder durch die Nichteinhaltung der auf den Produkten angegebenen Vorsichtsmaßnahmen verursacht werden.

ARTIKEL 9: INTEGRALE

Wenn eine der Klauseln dieses Vertrages durch eine Änderung der Rechtsvorschriften, der Regulierung oder durch ein Gerichtsurteil nichtig ist, so berührt dies in keinem Fall die Gültigkeit und die Einhaltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

ARTIKEL 10: INFORMATIK UND FREIHEIT

Die Option Minceur gesammelten Informationen über den in Frankreich ansässigen Kunden genießen den Schutz des Gesetzes "Computer und Freiheiten" Nr. 78617 vom 6. Januar 1978. Sie können die Ausübung des individuellen Rechts auf Zugang, Berichtigung oder Einspruch bei der Option Minceur Gesellschaft nach maßgabe der Entscheidung der CNIL vom 1. April 1980 bewirken. Sofern der Kunde nicht (per Post bei Option Minceur an die in Artikel 1 der vorliegenden Richtlinie angegebene Anschrift) eingeht, behält sich Option Minceur das Recht vor, die Kundeninformationen im Rahmen von Geschäftsvorgängen zu verwenden. Option Minceur entspricht daher den französischen Rechtsvorschriften und folglich den folgenden europäischen Vorschriften/Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr. Richtlinie 2000/31/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2000 über bestimmte rechtliche Aspekte des elektronischen Geschäftsverkehrs im Binnenmarkt ("Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr")

ARTIKEL 11: STREITSACHEN UND ZUORDNUNG DER ZUSTÄNDIGKEIT

Sollte ein Rechtsstreit aus der Vollstreckung der vorliegenden Klage entstehen, so verpflichten sich die Parteien, sich vor jeder gerichtlichen Klage um eine einvernehmliche Lösung zu bemühen. Beschwerden sind an die Option Minceur Gesellschaft zu richten, die an ihrem Sitz zu schreiben ist. Die Parteien sind sich darin einig, dass dieser Vertrag dem US-Amerikanischen Recht unterliegt.

Im Falle eines Handelsstreits haben Sie die Möglichkeit, den Bürgerbeauftragten der Vereinigung CM2C zu befassen, bei dem Option Minceur Mitglied ist

https://cm2c.net/